Höchstwert seit 1950: Zuwanderung nach Deutschland auf Rekordniveau!

Das Statistische Bundesamt gibt bekannt: Die Einwohnerzahl Deutschlands ist höher als jemals zuvor. Die Ursache: Die Zuwanderung ist auf einem Rekordhoch – einmal mehr wird der Bevölkerungsaustausch offiziell bestätigt.

Ende 2022 hatte Deutschland mindestens 84,3 Millionen Einwohner. Das sind mehr als jemals zuvor, wie das Statistische Bundesamt in einer Aussendung bekannt gab. Gegenüber 2021 nahm die Bevölkerungszahl damit um 1,1 Millionen Personen zu. Die Ursache für diesen rasanten Anstieg war eine Nettozuwanderung (Saldo aus Zu- und Abwanderung) auf Rekordniveau.

Zuwanderung: Anstieg um 340 Prozent!

Nach der aktuellen Schätzung wanderten 1,42 bis 1,45 Millionen Personen mehr nach Deutschland ein als auswanderten: „Damit war die Nettozuwanderung 2022 über viermal so hoch wie im Vorjahr (2021: 329 163) und so hoch wie noch nie seit Beginn der Zeitreihe im Jahr 1950.“ Dieses Rekordhoch ist laut dem Bundesamt nicht nur auf die starke Zuwanderung von Kriegsflüchtlingen aus der Ukraine zurückzuführen. Auch die Zuwanderung von Menschen anderer Nationalitäten hat deutlich zugenommen. Genauer äußerte man sich zur Herkunft der Zuwanderer allerdings nicht.

Bevölkerungsaustausch verschärft

Die schockierenden Zahlen des Statistischen Bundesamtes zeigen einmal mehr: Der Bevölkerungsaustausch findet statt und wurde im Jahr 2022 noch einmal massiv verschärft. Denn auch bei den ukrainischen Flüchtlingen bleibt abzuwarten, ob diese in ihr Heimatland zurückkehren oder in Deutschland bleiben. Aktuell ist eher von letzterem auszugehen. Während der Anteil der autochthonen Bevölkerung aufgrund geringer Geburtenraten also schrumpft, nimmt die Bevölkerungszahl durch Zuwanderung weiter zu. Zu welch desaströsen Zuständen diese Entwicklung führt, zeigt sich von Jahr zu Jahr deutlicher.  

Bevölkerungsaustausch sorgt für Missstände

Migrantengewalt, Vergewaltigungen, importierte ethnische Konflikte, Terroranschläge, steigende Mietpreise – all das sind direkte Folgen des Bevölkerungsaustausches. Doch anstatt diese einzelnen Symptome isoliert zu bekämpfen, muss das Problem an der Wurzel angepackt werden: Es braucht einen sofortigen Einwanderungsstopp und eine konsequente Politik der Remigration. Nur so können die genannten Probleme effektiv bekämpft werden.

Ihnen gefällt unsere Arbeit? Sie können den “Heimatkurier” dauerhaft fördern oder einmalig unterstützen.

Weitere Beiträge

Rundbrief

© 2018 Heimatkurier All rights reserved​