Karners Pressearbeit kostete über 3 Millionen Euro

Die Pressearbeit des Innenministers Gerhard Karner kostet auf dem Papier nicht viel, vergleicht man sie zum Beispiel mit Leonore Gewesslers Pressearbeit. Im Unterschied zu Gewessler sind die Kosten bei Karner versteckt – und deutlich höher!

50 Mitarbeiter und ein riesiger Medienapparat

Gerhard Karner hat, neben seinem rücktrittswürdigen Versagen in Fragen der Ausländerkriminalität und der öffentlichen Sicherheit, auch an einer anderen Stelle dem Volk etwas zu beichten: Seine “externe und interne Kommunikation” kostete alleine von Jänner bis Oktober 2.913.904,46 €. Errechnen lässt sich die Summe wie folgt: Bei Karner betragen die Gesamtkosten aller Personen mit Agenden der Öffentlichkeitsarbeit von 1. Juli bis 30. September rund eine Millionen Euro. Zudem hat das Ministerium einen riesigen Medienapparat: 50 Mitarbeiter sind alleine für Medienarbeit zuständig.

Ihnen gefällt unsere Arbeit? Sie können den “Heimatkurier” dauerhaft fördern oder einmalig unterstützen.

Weitere Beiträge

Rundbrief

© 2018 Heimatkurier All rights reserved​

Datenschutz
Ich, Andrea Winkelmayr (Wohnort: Österreich), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Ich, Andrea Winkelmayr (Wohnort: Österreich), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.