Lueger-Denkmal: Aktivisten protestieren gegen Steuergeld-Verschwendung

Mit einem Banner protestierten identitäre Aktivisten kürzlich gegen die Verschandelung des Lueger-Denkmals. Sie fordern den Abriss der Holzkonstruktion sowie den Rücktritt von Bürgermeister Ludwig (SPÖ), der diese Steuergeld-Verschwendung zu verantworten hat.

Der Heimatkurier berichtete vor wenigen Tagen über die Verschandelung des Lueger-Denkmals durch die Stadt Wien. Nun haben identitäre Aktivisten darauf mit einer Protest-Aktion reagiert:

“Heute [15.10.2022] Nachmittag brachten identitäre Aktivisten bei der fragwürdigen Holzkonstruktion vor dem Lueger-Denkmal ein Preisschild an, um auf die massive Steuergeldverschwendung der Stadt Wien hinzuweisen.”

Bewahrung des Denkmals gefordert

Die Aktivisten fordern den Abriss der überteuerten Holzkonstruktion sowie die Reinigung des Lueger-Denkmals durch die Stadt Wien. Das Karl-Lueger-Denkmal soll in seiner ursprünglichen Form gewahrt bleiben. Als Verantwortlicher für die skandalöse Steuergeld-Verschwendung wird außerdem der Rücktritt von Bürgermeister Ludwig gefordert.

Kulturkampf um Lueger-Denkmal

Das Denkmal des ehemaligen Wiener Bürgermeisters Dr. Karl Lueger steht bereits seit Jahren im Fokus linker Denkmalstürmer. Das 1926 unter einer sozialistischen Staatsregierung eingeweihte Monumentaldenkmal wurde in den vergangenen Jahren regelmäßig Opfer linker Angriffe. Weitere 500.000 Euro wurden von Ludwig bereits vorsorglich für die endgültige Umgestaltung des Platzes eingeplant, die im Frühjahr 2023 erfolgen soll.

Linker Bildersturm tobt

Das Lueger-Denkmal ist jedoch nicht das einzige Ziel linker Bilderstürmer und ihrer Komplizen in der Regierung. Erst vor wenigen Tagen wurde die Umbenennung der Windisch-Kaserne in Klagenfurt beschlossen, auch in Deutschland droht zahlreichen Denkmälern der Abriss beziehungsweise die “Umgestaltung”.

Ihnen gefällt unsere Arbeit? Sie können den “Heimatkurier” dauerhaft fördern oder einmalig unterstützen.

Weitere Beiträge

Rundbrief

© 2018 Heimatkurier All rights reserved​

Datenschutz
Ich, Andrea Winkelmayr (Wohnort: Österreich), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Ich, Andrea Winkelmayr (Wohnort: Österreich), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.