Maskenpflicht-Comeback: Grüne Politiker feiern bei Wahlfeier ohne Maske

Die Scheinheiligkeit und Heuchelei der Grünen macht in den Medien wieder die Runde: Die grünen Regierungsmitglieder trugen für die TV-Kameras bei der Wahlfeier für Van der Bellen zunächst eine FFP2-Maske, wenig später feierten sie aber ohne. Gleichzeitig verkünden sie das Comeback der Maskenpflicht.

Aufgrund der angeblich drohenden harten Corona-Welle werden die Schreie nach den Verschärfungen der Corona-Zwangsmaßnahmen aus der Regierungsbank in diesen Tagen wieder lauter. Nur knapp eine Stunde nach der ersten Hochrechnung zur Bundespräsidentenwahl am vergangenen Sonntag verkündet schließlich die Grünen-Klubchefin Sigrid Maurer die bevorstehende Rückkehr der Maskenpflicht.

Maskenpflicht kommt „wie immer angekündigt“

„Wann genau der Zeitpunkt sein wird, hängt von GECKO, von den Prognosen ab“, erklärte Maurer in der PULS 24 Diskussionsrunde nach der Bundespräsidentenwahl. Die Maskenpflicht in Innenräumen, öffentlichen Verkehrsmitteln und Lebensmittelhandel werde aber kommen – “So, wie es immer angekündigt war”, so Maurer.

Maskenshow bei Van der Bellen Wahlfeier

Für Furore sorgen nun die Bilder der grünen Wahlfeier für Van der Bellen. Nach einer kurzen Show mit FFP2-Maske für die TV-Kameras, nahmen die grünen Politiker allesamt die Maske wieder ab. Der Fetzen baumelte lediglich am Handgelenk der politischen Elite, allen voran der Gesundheitsminister Johannes Rauch, der dichtgedrängt maskenlos feierte. Offensichtlich ist also das Covid-19-Virus in der gefüllten Partyhalle der grünen Politschickeria absolut harmlos. Die Ankündigung der schwarz-grünen Regierung der Wiedereinführung der Maskenpflicht ist daher an Scheinheiligkeit kaum zu überbieten.

Ihnen gefällt unsere Arbeit? Sie können den “Heimatkurier” dauerhaft fördern oder einmalig unterstützen.

Weitere Beiträge

Rundbrief

© 2018 Heimatkurier All rights reserved​

Datenschutz
Ich, Andrea Winkelmayr (Wohnort: Österreich), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Ich, Andrea Winkelmayr (Wohnort: Österreich), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.