Peinlicher Schein-Patriotismus: Van der Bellen setzt im Wahlkampf auf Rot-Weiß-Rot

Bundespräsidentschaftskandidat Alexander Van der Bellen verkauft sich gern als aufrichtiger Patriot. So posiert er aktuell im Trikot der österreichischen Fußballnationalmannschaft. Doch dieser vermeintliche Patriotismus ist pure Heuchelei.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist signal-2022-05-29-205403_001-1024x129.jpeg

Anlässlich des Fußballspiels der österreichischen Nationalmannschaft gegen Kroatien, zeigt sich Van der Bellen als stolzer Träger des rot-weiß-roten Trikots.
Die Hand ruht am Adler auf der linken Brust, im Hintergrund strahlen die Farben Rot-Weiß-Rot. Der erhabene Blick in die Ferne zeigt den ganzen Stolz auf dieses Land. Ein wahrer Patriot. So könnte man meinen, wenn man ausblenden würde, wer der vermeintlich heimatliebende Mann in diesem Bild ist. Alexander Van der Bellen. Ein Mann, dessen Politik keineswegs als patriotisch einzustufen ist. Ein Mann, dessen Partei aus notorischen Heimathassern besteht.

Die Grünen – Partei der Heimathasser

Aufzuzeigen, dass die Grünen keine Partei der Heimatliebe sind, bedarf keiner ausführlichen Erläuterung, denn dies bewiesen sie selbst schon zuhauf. Hier ein kleiner Auszug aus der langen Liste heimatverachtender Äußerungen aus den Reihen der grünen Partei:
Am Nationalfeiertag 2020 postete die grüne Jugend ein Foto (https://www.oe24.at/oesterreich/politik/heimatliebe-riesen-wirbel-um-gruenes-kack-posting/451572084) eines Hundehaufens, darüber zu lesen der Slogan “#Heimatliebe: Hört auf, Österreich zu feiern”. Im dazugehörigen Facebook-Posting hieß es weiter “Es gibt keinen Grund Österreich zu feiern”.
Einen weiteren “Ausrutscher” (https://www.heute.at/s/wiener-grun-politikerin-osterreich-du-arsch–52547030) legte 2018 die Wiener Bezirksrätin Nagar Roubani hin, als sie bei ihrer Abreise in den Urlaub ein Foto des Flughafen Schwechat postete und dazu schrieb: “tschüss österreich, du arsch! du hast jetzt eine woche zeit, eine nettere version von dir selbst zu werden.”
Bekenntnisse aufrichtiger Heimatliebe, nicht wahr? Urteilen Sie selbst.

Warum der Schein-Patriotismus?

Es ist nicht das erste Mal, dass sich Van der Bellen als vermeintlicher Patriot zeigt. Auch im letzten Wahlkampf zählte dies zu seiner Wahlstrategie. Denn Van der Bellen und sein Wahlkampfteam wissen genau, dass die Österreicher durchwegs patriotisch sind. Deswegen gehört der Schein-Patriotismus zu einem wichtigen Instrument im Wahlkampf-Repertoire des amtierenden Bundespräsidenten. Doch der wahre Patriot erkennt: Wer Van der Bellen und die Grünen wählt, wählt keine Politik der Heimatliebe. Sondern eine, die gegen unsere geliebte Heimat Österreich gerichtet ist!

Ihnen gefällt unsere Arbeit? Sie können den “Heimatkurier” dauerhaft fördern oder einmalig unterstützen.

Weitere Beiträge

Rundbrief

© 2018 Heimatkurier All rights reserved​