Noella (10): Das jüngste “Transmodel” der Welt

Die LGBTQ-Szene übertrifft sich in ihrer Anormität immer wieder selbst. Nun aber ein besonders drastischer Fall: “Noella” ist seit ihrem sechsten Lebensjahr offiziell ein Mädchen, nun wird der geborene Junge bereits auf Laufstegen der Welt präsentiert.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist signal-2022-05-29-205403_001-1024x129.jpeg

Was schief gehen kann, wenn die natürlich gewachsene und logische Familie aus Vater, Mutter und Kindern durch Konstruktionen ersetzt wird, ist noch immer nicht in vollem Maße absehbar. Was aber schief geht, wenn ein Kind von zwei Transen aufgezogen wird, überrascht wenig: Das Kind wird selbst zur Transe.

Eltern sind Transen

“Dee McMaher” und “Ray McMaher” (die echten Namen sind der Redaktion unbekannt) sind die Eltern des 10-jährigen Kindes. Bereits mit zweieinhalb Jahren soll “Noella” bemerkt haben, dass er eigentlich ein Mädchen ist und zufällig im falschen Körper geboren wurde. Dass die Eltern daran keinen großen Anteil haben, darf ernsthaft in Frage gestellt werden.

Transkinder als Geldquelle

Von der völlig absurden und abgedrehten “Fashion-Welt” wird einer so heiligen Kuh, wie es ein Transkind ist, natürlich der rote Teppich ausgerollt. Bereits mit 7 Jahren war “Noella” als Model auf der Chicago Fashion Week vertreten.

Für die Eltern und die Industrie ist das Kind eine hervorragende Geldquelle: Bereits in naher Zukunft wird “Noella” die erste Million verdient haben.

Ihnen gefällt unsere Arbeit? Sie können den “Heimatkurier” dauerhaft fördern oder einmalig unterstützen.

Weitere Beiträge

Rundbrief

© 2018 Heimatkurier All rights reserved​