Aktion Rot-Weiß-Rot: Gegen “Drag Queen Story Hour”

Mit dem Aktionsbündnis “Rot-Weiß-Rot” hat sich kürzlich eine Gegenbewegung zum “Pride Month” formiert. Nun ruft das Bündnis dazu auf, gegen die von Steuergeldern finanzierte “Drag Queen Story Hour” in einer Wiener Bücherei aktiv zu werden.

Wie der Heimatkurier kürzlich berichtete, soll am 3. Juni in einer Wiener Bücherei eine sogenannte “Drag Queen Story Hour” stattfinden. Das Konzept dazu stammt aus Amerika und sieht vor, dass ein als Frau verkleideter Mann kleinen Kindern verstörende Geschichten mit sexuellen Inhalten vorliest. In diesem Fall handelt es sich um das schwule Fetisch-Modell “Candy Licious“, das sich auf seinem Instagram-Account in verstörenden Posen präsentiert.

Widerstand formiert sich

Die Veranstaltung findet im Rahmen der sogenannten “Vienna Pride” statt, die von der Stadt Wien gefördert und finanziert wird. Dagegen hat sich unlängst eine Gegenbewegung mit dem Namen “Aktion Rot-Weiß-Rot” formiert. Diese rufen nun dazu auf, sich gegen die Indoktrination und Frühsexualisierung von Kindern zur Wehr zu setzen. Dazu sollen Beschwerden an die Verantwortlichen der Buchlesung gerichtet werden. Zudem wird dazu aufgerufen, am 3. Juni vor Ort zu erscheinen, um dort “sexuelle Straftaten zu dokumentieren und kritische Fragen zu stellen”:

Beschwert euch bei den Verantwortlichen. Äußert sachlich und bestimmt eure Kritik:
-PRIDE: +43 660 243 40 06
office@viennapride.at
-Buchhandlung: 01/ 4000 – 06161
mariahilf@buechereien.wien.gv.at

Erscheint am 3.6. zahlreich vor Ort um mögliche sexuelle Straftaten zu dokumentieren und kritische Fragen zu stellen:
Zeit: 3.6., 15:30
Ort: Gumpendorfer Straße 59-61
Wien, 1060 Österreich

Alle weiteren Informationen findet man im Telegram-Kanal des Bündnisses.

Hier in den kostenfreien und zensursicheren Rundbrief des “Heimatkurier” eintragen!

Ihnen gefällt unsere Arbeit? Sie können den “Heimatkurier” dauerhaft fördern oder einmalig unterstützen.

Weitere Beiträge

Rundbrief

© 2018 Heimatkurier All rights reserved​

Datenschutz
Ich, Andrea Winkelmayr (Wohnort: Österreich), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Ich, Andrea Winkelmayr (Wohnort: Österreich), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.