EU-Kommission: “Europa braucht Migration!”

Die globale Migrationsagenda wird unbeirrt fortgesetzt. Im Rahmen einer Migrations-Konferenz der Vereinten Nationen in New York äußerte ein Repräsentant der EU-Kommission in einem kultisch anmutenden Mantra, dass Europa auf Migration angewiesen wäre. AfD-Mann Krah kommentierte passend: “Sie sind migrantensüchtig!

Vom 17. bis 20. Mai hat in New York das “International Migration Review Forum” der Vereinten Nationen stattgefunden. Beschlossen wurde dabei eine sogenannte “Fortschrittserklärung”, die sämtliche Mitgliedsstaaten zur Forcierung des Migrationspaktes verpflichtet. Anwesend war auch ein Repräsentant der EU-Kommission, der bei einer Ansprache ein regelrechtes Mantra zum Besten gegeben hat:

Quelle: Twitter (https://twitter.com/UNMigNetwork/status/1527307481046986752)

AfD-Mann Krah: “Migrantensucht”

Solche Aussagen zeigen, dass die Migrationspropaganda internationaler Organisationen bereits kultische Ausmaße angenommen hat. Völlig entkoppelt von den Folgen und verheerenden Auswirkungen der steigenden Migration nach Europa wird im Elfenbeinturm an einer weiteren Forcierung des Bevölkerungsaustauschs gearbeitet. Maximilian Krah, EU-Abgeordneter der AfD, spricht angesichts dessen von einer “Migrantensucht”:

Quelle: Twitter (https://twitter.com/KrahMax/status/1528021679447982081)

Hier in den kostenfreien und zensursicheren Rundbrief des “Heimatkurier” eintragen!

Ihnen gefällt unsere Arbeit? Sie können den “Heimatkurier” dauerhaft fördern oder einmalig unterstützen.

Weitere Beiträge

Rundbrief

© 2018 Heimatkurier All rights reserved​

Datenschutz
Ich, Andrea Winkelmayr (Wohnort: Österreich), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Ich, Andrea Winkelmayr (Wohnort: Österreich), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.