Paukenschlag: Marion Maréchal Le Pen schließt sich Eric Zemmour an!

Paukenschlag im französischen Wahlkampf! Wie gestern bekannt geworden ist, schließt sich Marion Maréchal Le Pen, die Nichte von RN-Frontfrau Marine Le Pen, der Kampagne von Eric Zemmour an. Sie gilt als radikaler und weniger anpassungsbereit als ihre Tante. Die Unterstützung Zemmours ist daher nur konsequent.

Als bei der gestrigen Wahlkampfveranstaltung im südfranzösischen Toulon plötzlich Marion Maréchal die Bühne betrat und ihre Unterstützung für Eric Zemmour bekundete, war klar: Zemmour hat damit in der direkten Auseinandersetzung mit der Rassemblement National (RN) und Frontfrau Marine Le Pen ein weiteres Ass im Ärmel. Denn die junge Frau ist im rechten Lager außerordentlich beliebt und könnte selbst überzeugte Le-Pen-Anhänger von einer Wahl Zemmours überzeugen.

Keine Kompromisse

Ihre Unterstützung Zemmours begründete Marion Maréchal selbst wie folgt:

“Bei ihm weiß ich, dass es weder Kompromisse im Denken noch Zurückhaltung bei Taten geben wird!”

Radikaler als Marine Le Pen

Marion Maréchal gilt generell als radikaler und grundsätzlicher als ihre Tante. Diese hat sich – in der Hoffnung auf bessere Wahlergebnisse – im Laufe der Jahre immer stärker an den herrschenden Zeitgeist angepasst. Die erhofften Wahlerfolge blieben jedoch aus. Die Unterstützung Zemmours ist für Marion Maréchal daher nur konsequent. Dass sie ein metapolitisches Verständnis besitzt, zeigt außerdem die Tatsache, dass sie seit 2017 nicht mehr als Politikerin, sondern als Gründerin einer Privatschule aktiv ist, nämlich des “Institut des sciences sociales, économiques et politiques” (ISSEP).

Hier in den kostenfreien und zensursicheren Rundbrief des “Heimatkurier” eintragen!

Ihnen gefällt unsere Arbeit? Sie können den “Heimatkurier” dauerhaft fördern oder einmalig unterstützen.

Weitere Beiträge

Rundbrief

© 2018 Heimatkurier All rights reserved​